Gabriel (Laura Buchholz)

Den zweiten Bruder, Gabriel, treffen wir am Moment, wo sein Leben in eine Krise gelandet. Er hat seine Selbstbeherrschung verloren, und irgendetwas ganz ungewöhnliches gemacht, was ihm große Probleme bereitet. Das passiert in den 2010’ern, als er schon ein erfolgreicher Architekt und Dozent an einer Universität in London geworden ist. Hier kannst du den Anfang seines Teiles hören:

In Gabriels Hälfte des Buchs wechselt der Sichtpunkt zwischen ihm und seiner Frau, Fleur. Sie kehren in ihren in der ich-Form geschriebenen Passagen in den wichtigen Momenten Gabriels, und auch Fleurs, Leben zurück. Sie sind so lang geheiratet, dass sie fast wie eine Person sind, aber doch nicht.

Die Mutter Gabriels ist schon früh gestorben und Gabriel wurde von seinem Großvater erzogen. Wir lesen von Sybil, Gabriels erste Freundin, wie Gabriel und Fleur einander kennengelernt und geheiratet haben und wie sie einen Sohn bekommen haben. Hier haben wir die dritte Generation – der Sohn, Albert, der seinen Vater sehr selten sieht, Musiker werden will, und mit seinen Freunden Streichen macht, weshalb er erst auf ein zweisprachiges Internat in Frankreich geschickt und später auch von der Schule suspendiert wird.

Laura B.

Leave a Reply

Your email address will not be published.