Die Flüchtlingssituation

Autorin: Julia Jääskeläinen

Die Flüchtlingskrise Europas bietet ein Hintergrund für Peter Härtlings Buch “Djadi, Flüchtlingsjunge”. Die Krise begann zwischen 2014-2015 und während der kamen im 2014 ca. 560 000 und im 2015 ca. 1 260 000 Asylanten zu den Mitgliedsländer der Europäische Union an. Es gab viele verschiedene Gründe für die Krise. Ein von denen war der Krieg im Syrien, der geht noch weiter, obwohl der nicht mehr so häufig im Medium vorkommt. Im 2015 die Mehrheit von den Flüchtlingen, die auf dem Seeweg nach Europa reisten, war syrisch (49%), afghanisch (21%) und irakisch (9%). 25% von denen waren Kinder. Die Überquerung des Mittelmeers war- und ist noch – sehr gefährlich. Zwischen 2014 und 2020 ertranken mindestens 1400 Flüchtlinge jedes Jahr im Mittelmeer. Im 2015 war die Anzahl der Ertrunkenen 4 054. Im 2021 ist die Anzahl 599. Nach UNCHR gab es am Ende 2019 mindestens 79,5 millionen Menschen, die haben ihr Zuhause verlassen mussen. 26 millionen von denen sind Flüchtlinge und ca.50 % von denen sind minderjährig.

Diese Anzahlen beweisen, wie relevant “Djadi, Flüchtlingsjunge” noch ist. Leider gibt es zu viele Kinder, die mussen ähnliche Dinge wie Djadi erfahren und leider ist es zu leicht diese Kinder einfach zu vergessen.

 

 

Quellen:

https://fi.wikipedia.org/wiki/Euroopan_pakolaiskriisi

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/892249/umfrage/im-mittelmeer-ertrunkenen-fluechtlinge/

https://www.unhcr.org/figures-at-a-glance.html

 

Bilder:

Bürgerkriegsland Syrien | PRO ASYL

Euroopan pakolaiskriisi – Wikipedia

Vastaa

Sähköpostiosoitettasi ei julkaista.